Erfolgreiches Festivalvillage in zentraler Lage

Beim Helene Beach Festival gab es in diesem Jahr erstmalig ein Festivalvillage, dass von der Ostdeutschen Landesbausparkasse (LBS) und den Sparkassen Oder-Spree, Spree-Neiße und Märkisch-Oderland finanziert wurde. Ihre Vertreter Tilo Braun-Wangrin, Winfried Ebert und Harald Schmidt nahmen bei einem Villagebesuch ein Bad in der Menge der 80 Bewohner. Mit dem Village solle gezeigt werden, wie jung, innovativ, zukunftsorientiert und sexy die Sparkasse sei.

Festivalbesucher und Sponsoren vereint: Tilo Braun-Wangrin von der Sparkasse Märkisch-Oderland, Winfried Ebert von der Ostdeutschen Landesbausparkasse und Harald Schmidt (v.l.) von der Sparkasse Oder-Spree mischten sich unter die Villagebewohner.
Festivalbesucher und Sponsoren vereint: Tilo Braun-Wangrin von der Sparkasse Märkisch-Oderland, Winfried Ebert von der Ostdeutschen Landesbausparkasse und Harald Schmidt (v.l.) von der Sparkasse Oder-Spree mischten sich unter die Villagebewohner.

Die Sponsoren nutzen die Gelegenheit des Festivals, um ihren jungen Kunden ein „zu Hause“ auf dem Gelände zu bieten, so Ideengeber Dan Giebel der LBS. Im nächsten Jahr solle es eine Wiederholung des Festivaldorfes geben. Dann haben die 5000 Teilnehmer, die in diesem Jahr am Gewinnspiel teilgenommen haben, eine zweite Chance. Das Besondere am Zeltdorf sind die zentrale Lage, kostenlose Festivalhüte sowie separate Sanitäranlagen. Das erfreute auch Annekathrin Hoffmann (34) und ihren Freund Thommy Koschützke (25).

Thommy Koschützke und Annekathrin Hoffmann freuen sich über die gute Lage des Festivalvillages.
Thommy Koschützke und Annekathrin Hoffmann freuen sich über die gute Lage des Festivalvillages.

Annekathrin gefiel besonders die Beleuchtung des Dorfes bei Nacht, über welchem weiße Banner gespannt und nachts in verschiedenen Pastellfarben angeleuchtet wurden. Eigentlich wäre Thommy lieber im Gedränge des Zeltplatzes untergebracht, freute sich aber besonders über die Handyladestation.

Pastellfarbene Dekoration: die Beleuchtung über dem Festivalvillage
Pastellfarbene Dekoration: die Beleuchtung über dem Festivalvillage bei Nacht

Er selbst legte beim ersten Helene Beach Festival auf der Strandtrasse als DJ auf. Beide Gewinner können das diesjährige, fünfte Festival mit den erlebten, vorherigen Helene Beach Festivals vergleichen und finden, dass die Logistik in diesem Jahr besser geregelt sei, weil sie bei der Anreise mit dem Auto nur 20 Minuten anstehen mussten. Annekathrin freute sich auf die „tolle Party“ und Thommy über das „coole Lineup“. Ihre Künstler-Favoriten waren ganz klar Sido und Prinz Pi.