Gut gelaunt am Beach

Das Helene Beach Festival 2016 neigt sich dem Ende zu und StadtLandFFluss.de hat den Sonntag genutzt, um die Festivalbesucher nach ihren Eindrücken zu fragen. Die Meisten nannten den See und die Musik als beste Punkte. Wiederkommen wollen sie in den nächsten Jahren auf jeden Fall.
IMG_2250
Marie Mechau (19, ganz rechts vorne) ist aus Sachsen-Anhalt angereist, um das Festival zu genießen. Sie resümiert: ,,Der klarste See Deutschlands, SDP waren geil, Jennifer Rostock und Mark Foster auch.” Besonders toll seien die Tanzflächen und die Lampen gewesen. Ihre Freunde (u.a. aus Bayern) lernte sie am letzten Tag des Festivals bei einem Imbiss kennen.

IMG_2249
Diese Gruppe reiste extra aus Stuttgart für das Festival an. Sie nennen als Highlights ihrer Zeit an der Helene: ,,gute Laune und ein sauberer See”. Sie würden sich für das nächste Jahr wünschen, dass das Festival auf allen Bühnen an jedem Tag bespielt wird.

IMG_2244
Erfrischung zwischendurch für Alex Oßwald (26) und Johannes Gängel (25; v.l.). Sie waren seit Montag auf dem Festival Gelände und bleiben dort genau sieben Tage. Alex ist begeistert: ,,Es war einfach geil: die Musik und der Strand. Ich werde die nächsten 60 Jahre hier herkommen.”

IMG_2166
Mark Foster

IMG_2187
Mark Foster forderte seine Fans am Samstag während seines Konzerts auf, sich hinzuhocken und anschließend auf sein Kommando hochzuspringen. Fast alle Fans machten mit und waren begeistert. Auch die Freunde von Marie waren geflasht: ,,Mark Foster war überraschend toll!”.
IMG_2150

IMG_2228
Trailer Park
IMG_2231
Showtek aus den Niederlanden legten bis um vier Uhr früh auf der Main Stage auf.
IMG_2065
Chillen am Beach

StadtLandFFluss.de gibt es auch bei Facebook: facebook.com/stadtlandffluss ;)

Fotos: Yon Houng Ooi